Im nordrhein-westfälischen Geldern können Existenzgründer jetzt eine besonders raffinierte Gelegenheit nutzen, ihre Geschäftsidee zu testen. In einem Ausprobierkaufhaus können Startup-Visionäre im kommenden Sommer ein Stück Ladenfläche mit ihrer Idee mieten.

Stadt Geldern unterstützt Existenzgründer

Während der gesamten Projektlaufzeit bekommen die Gründer neben den Räumlichkeiten auch eine professionelle Betreuung von der Industrie- und Handelskammer zur Verfügung gestellt. Mit vielen Coachingleistungen und vielen weiteren Unterstützungen soll das Risiko minimiert werden. Darüber hinaus profitieren die Geschäftsführer davon, dass sie während der gesamten Laufzeit keinen langfristigen Mietvertrag abschließen müssen.

Ideen im Ausprobierkaufhaus testen

Neben den Räumlichkeiten bekommen die Startups auch Kassensysteme und alle weitere Infrastruktur zur Verfügung gestellt. Das Motto heißt dabei: Ausprobieren und zwanglos testen, ob die Idee funktioniert. Später sollen die Startups dann ihr eigenes Ladenlokal eröffnen können. Für die Idee bewerben können sich Dienstleister, aber auch Handwerker, Gastronomen und Händler.