Bewerbung von Knödelkult zum FOOD START-UP 2017 in der Kategorie Food

Das Online-Voting läuft zwischen dem 06.09.2017 und dem 13.09.2017. Hier findest du eine Übersicht aller Bewerber: FOOD START-UP 2017

Knödelkult

Leckere Knödel im Glas aus gerettetem Brot – Das machen wir von Knödelkult.

Was hat es mit dem gerettetem Brot auf sich? Jährlich werden allein in Deutschland mehr als 500.000 t Brot weggeworfen. Höchste Zeit etwas gegen dieses sinnlose Brotsterben zu tun. Darum stellen wir unsere Knödel aus dem Brot her, das Bäckereien nicht verkaufen konnten. So schenken wir knusprigen Broten vom Vortag ein zweites, knödeliges Leben und machen aus Resten ein neues, haltbares Lebensmittel.

Unsere Knödel haben die Form eines Serviettenknödels. Da sie eingekocht wurden, sind sie lange haltbar und auch schon fertig gegart. Man muss die Knödel nur noch in Scheiben schneiden und kurz warm machen, z.B. in der Pfanne, in der Mikrowelle oder auf dem Grill. Ein Knödelkult-Glas á 350 g reicht für 2-3 Beilagen oder eine üppige Hauptmahlzeit. Bisher gibt es die Knödel in den beiden Sorten „Klassiker Reloaded“ (mit Speck und Zwiebeln) und „Fleischlos Glücklich“ (mit Karotten und Curry). Weitere Varianten sind schon im Anrollen.

Knödel von Knödelkult sind:
* Blitzschnell & einfach zubereitet * Lange haltbar * Ohne künstliche Zusatzstoffe * Aus 100 % gerettetem Brot * Mit ♥ geknödelt * Lecker wie von Mutti *

Das Unternehmen hinter Knödelkult ist die Kultimativ UG (haftungsbeschränkt) aus Konstanz. Wir drei Gründer Matze, Felix und Janine haben das Unternehmen gegründet, nachdem wir das Startkapital im Herbst 2016 via Crowdfunding eingesammelt haben. Inzwischen haben wir mehr als 3,5 t Brot gerettet. Das knödelige Ergebnis kann man in unserem Online-Shop bestellen und in den ersten Feinkostfilialen und EDEKAs am Bodensee kaufen.

Jetzt abstimmen und über den Sieger entscheiden