Bewerbung der easy2cool GmbH zum FOOD START-UP 2017 in der Kategorie Technology

Das Online-Voting läuft zwischen dem 06.09.2017 und dem 13.09.2017. Hier findest du eine Übersicht aller Bewerber: FOOD START-UP 2017

easy2cool

Die easy2cool GmbH hat sich seit der Gründung auf die Fahnen geschrieben, den Markt für mobile Kühlung zu revolutionieren.

In den letzten zwei Jahren konnten wir tausende Kunden mit unseren Produkten begeistern. Für den Ausflug an den Badesee, das Festivalwochenende oder führende Lebensmittelversender, easy2cool konnte in allen Bereichen überzeugen. Die easy2cool GmbH stellt Kühlelemente für den individuellen Transport temperatursensibler Produkte her. Die Bandbreite reicht von Gelpacks für den Freizeitbereich bis zu Lösungen für den professionellen Tiefkühl Transport.
Die easy2cool GmbH hat ein neuartiges nachhaltiges Wärmeisolationsmaterial entwickelt. Das Ziel der Entwicklung war ein Isolationsmaterial, insbesondere als nachhaltige Alternativen zum geschäumten Polystyrol. Der Grundrohstoff des neuen Isolationsmaterials besteht aus recyceltem Papier. Das dabei verwendetet Papier fällt als Produktionsabfall bei der Papierherstellung an.

Nachfolgende Vorteile besitzt der Zellulosedämmstoff:

VDI Studie belegt herausragende Energiebilanz der Cellulosedämmung

Die VDI Analyse von allen wichtigen Wärmedämmstoffen im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit kommt zu erstaunlichen Ergebnissen (VDI ZRE Publikation: Kurzanalyse Nr. 7, 2014). Die Cellulosedämmung schneidet im Vergleich von 29 konventionellen und ökologischen Dämmstoffen einfach herausragend ab: „Mit Abstand am geringsten ist der Energiebedarf für lose Zellulosefasern“, wird in der Studie festgehalten.

Cellulosedämmstoff mit dem geringsten Primärenergieeinsatz und positiver CO2 Bilanz

Auch in Bezug auf die CO2 Bilanz ist der Cellulosedämmstoff zusammen mit anderen Dämmstoffen auf Holzbasis führend. Es sind die einzigen Ausnahmen mit positiver CO2 Bilanz (d.h. es wird mehr CO2 eingespart als bei der Herstellung aufgewendet wird), da während des Pflanzenwachstums der Atmosphäre CO2 entzogen wird, das über die gesamte Nutzungsdauer im Dämmstoff gespeichert bleibt. Auch unter Einbeziehung der Entsorgung ist das Ergebnis der Cellulosedämmung ganz ausgezeichnet. „Bemerkenswert ist das gute Abschneiden von losen Zellulosefasern: bereits in der Herstellung zeichneten sie sich durch einen geringen Energiebedarf aus und weisen nun zusätzlich bei der Betrachtung des gesamten Lebensweg am Ende eine Gutschrift nicht erneuerbarer Primärenergie auf. “ Vermerkt die VDI Publikation“.

Upcycling von Spezialpapieren

Die bei easy2cool easyfloc eingesetzten Rohstoffe sind Spezialpapiere die bei Papierherstellern oder Verarbeitern als Verschnitt anfallen. Diese Papiere müssen entsorgt werden da Sie nicht dem Recyclingzyklus von Papier zugeführt werden können. Die erzeugten Zellulosefasern aus diesen Papieren können jedoch wieder dem Recyclingzyklus zugeführt werden. Dieser Aspekt stellt einen weiteren Vorteil von easyfloc dar.

Fazit:

– Zellulosefasern haben mit Abstand den geringsten Energiebedarf im Vergleich von 29 konventionellen und ökologischen Dämmstoffen
– Cellulosedämmstoff hat eine positive CO2 Bilanz
– easy2cool easyfloc verwendet als Rohstoff upgecyceltes Spezialpapier
– Bei der Produktion von Zellulosefasern wird 30x weniger Energie verbraucht als bei der Produktion von EPS (Styropor)
– Alle bei easy2cool easyfloc eingesetzten Materialen sind zu 100% Recycelbar

Jetzt abstimmen und über den Sieger entscheiden